Die einen Frauen finden einen Partner und gehen eine Beziehung ein. Die anderen wiederum finden jahrelang keinen geeigneten Partner. Schon nach einigen Dates stellen sie fest, dass die Verbindung nicht auf Dauer ist.

Psychologen sagen, dass solche Menschen “nicht bereit” sind. Doch wie lässt sich diese Bereitschaft feststellen und welche Schritte sind zu unternehmen, um der Ehe näher zu kommen? Wir haben eine Expertise durchgeführt und 10 Fragen ausgearbeitet, deren ehrliche Beantwortung Dir Aufschluss darüber geben kann, ob es für Dich an der Zeit ist zu heiraten oder ob es sich lohnt etwas zu überdenken und an sich zu arbeiten.

 

1. Hast du Deine früheren Beziehungen beendet?

Ja, wenn du mit Deinem Ex Schluss gemacht hast und ihn tatsächlich losgelassen und ihm verziehen hast. Wenn nicht und der Ärger und die Enttäuschungen der Vergangenheit noch in Dir schlummern, nimm Dir Zeit. Andernfalls werden alte Probleme den neuen Gefühlen im Weg stehen, da Du sie in die neue Beziehung mitnehmen wirst. Soll Dein zukünftiger Ehemann für die Sünden früherer Männer verantwortlich sein?

 

2. Bist Du bereit, Du selbst zu sein?

Vor allem beim ersten Date neigt man dazu sich zu verstellen, um sich in einem besseren Licht zu präsentieren. Doch das braucht es gar nicht, erst gar nicht, wenn man eine seriöse Beziehung anstrebt. Je authentischer und entspannter Du rüberkommst, desto attraktiver wirkst Du. Verstelle Dich nicht und spiele nichts vor. Dies erwartest Du ja auch von Deinem Gegenüber. Das Familienleben ist langwierig und im Laufe der Jahre wird es unerträglich schwierig ständig die Maske aufgesetzt zu lassen. Auch lockere Koketterie funktioniert nur, wenn sie von Deiner Persönlichkeit geprägt ist. Und wenn Du Dich für eine Heirat entscheidest, vergewissere Dich, dass Dein Auserwählter mit Dir vertraut ist und nicht mit Deinem Image. Kennt er Dich von allen Seiten, auch von den unattraktiven?

 

3. Stellst Du Erwartungen an Deinen Partner?

Wenn Du immer noch “nur erfolgreichen, großzügigen, freundlichen und blauäugigen Partner” suchst, ist es kein Wunder, dass sich niemand meldet. Ein Mensch ist nicht eine Reihe von technischen Merkmalen, sondern ein Mensch, der jederzeit von erfolgreich zu mittelmäßig wechseln kann, um dann die umgekehrte Reinkarnation zu vollziehen. Er hat auch das Recht, von Zeit zu Zeit wütend zu werden und schlecht drauf zu sein. Am wichtigsten ist es, dass er keine überzogenen Erwartungen erfüllen muss.

 

4. Bist Du bereit, Dich zu ändern?

Werde besser und geschmeidiger, mutiger und entschlossener, geduldiger und ruhiger. Das Zusammenleben wird sehr bald Veränderungen erfordern und eine Deiner größten Tugenden könnte die Flexibilität und die Fähigkeit sein, sich den Umständen anzupassen. Frauen, die geradlinig und unflexibel sind, lernen dies am schwersten. Es fällt ihnen schwer zu verstehen, dass es etwas ganz anderes ist, sich zum Wohle der Familie zu verändern und sich dem tyrannischen Ehemann zu beugen. Und selbst der schönste Prinz auf einem weißen Pferd wird nicht in der Lage sein, den Weg zu deinem Glück zu ebnen, wenn du dich nicht selbst anstrengst.

 

5. Hast Du die Verbindung zu Deinen Eltern abgebrochen?

Es geht nicht darum, den Kontakt zu Deiner geliebten Familie abzubrechen. Du musst einfach endlich erwachsen werden und Dich unabhängig und getrennt von ihnen fühlen. Die Erfahrungen der Eltern prägen sehr oft unsere Zukunft, und die Szenarien, die im Familiennest geschrieben werden, können sehr unterschiedlich sein. Von der Wiederholung des Lebensweges der eigenen alleinerziehenden Mutter bis hin zum Wunsch, keinen Mann zu heiraten, der dem überheblichen Vater ähnelt. Und die Kinder, die der Grund der Ehe waren, können lange Zeit keine eigene Familie gründen, weil sie sich immer noch für die Verbindung ihrer Eltern verantwortlich fühlen. Wenn Du also Dein Glück finden willst, musst Du Dir darüber im Klaren sein, dass die Erfahrungen der älteren Generation nur deren Lebensweise sind und nichts mit Dir zu tun haben. Verlasse das Elternhaus und schreibe Deine eigene Geschichte.

 

© Bild: istockphoto 1379540260, Bist Du bereit für eine Beziehung? 10 wichtige Fragen

 

6. Hast Du andere Probleme in der Kommunikation?

Das Besondere an der Verbindung mit Menschen ist, dass wir überall ziemlich gleich sind. Wenn Du Dich an einem neuen Arbeitsplatz sehr schnell langweilst, keinen Anschluss mit Deinen Kollegen findest und keine Gelegenheit auslässt, sich in öffentlichen Verkehrsmitteln zu streiten, dann wirst Du Dich im Familienleben genauso verhalten. Alle unsere Unzulänglichkeiten werden sich in der Ehe zeigen und zu einer echten Prüfung werden. Bevor Du Dich also auf eine Beziehung festlegt, solltest Du Deine Schwächen herausfinden und versuchen, sie zu bewältigen.

 

7. Hat Dein zukünftiger Partner einen Platz in Deinem Leben?

Wenn man sich das Leben der modernen Frau ansieht, scheint ein Mann in ihrem Leben einfach keinen Platz zu haben. Wir sind immer beschäftigt, hetzen von Vorträgen zum Pilates, machen Wochenendausflüge mit Freunden in die Berge und abends sind wir sowieso verplant. Selbst in unseren idealen Mädchenwohnungen ist alles so eingerichtet, dass ein Mann nirgendwo seinen Hockeyschläger und seinen Laptop unterbringen kann. Sei Dir also zumindest geistig bewusst, wie viel Platz ein Mann in Deinem Leben haben sollte und schaffe Platz für ihn.

 

8. Hörst Du immer noch auf die Besserwisser?

“Eine Frau kann nur in der Ehe glücklich sein”

“Nach 30 will dich niemand mehr”

“Es ist besser, geschieden zu sein, als nie zu heiraten”

Früher oder später hört eine junge Frau, die sich mit der Heirat Zeit lässt, solchen Unsinn von eingebildeten Besserwisser. Die vermeintlichen Berater sollen doch ihrer Überzeugung folgen einen sozialen Auftrag erfüllen zu müssen, aber Dir rate ich, weise alle auferlegten Stereotypen zurück! Es ist sehr schwierig glücklich zu sein in einer Ehe, die um ihrer selbst willen geschlossen wurde.

 

9. Erlaubst Du Dir nicht makellos zu sein?

Ein tadelloses Aussehen, eine beneidenswerte Karriere, ein teures Auto und eine eigene Wohnung? Dreimal pro Woche Fitness, Urlaub am Meer und schicke Clubs an Samstagen? Du setzt alles daran Dein Leben wie eine Werbung aussehen zu lassen, allerdings Deine Suche nach makellosen Lebenspartner endet im Nirvana. Warum? Weil die Männer das Perfekte bewundern, aber heiraten tun sie die Frauen, neben denen sie sich entspannen können und keine Angst haben, wie ein Verlierer auszusehen. Erlaube dir lebendige Person zu sein, sowohl mit positiven als auch negativen Eigenschaften.

 

10. Bist Du bereit, Dich von Deinem inneren Mädchen zu verabschieden?

Väter erweisen uns mit ihrer grenzenlosen Liebe einen Bärendienst. Wir genießen es so sehr, Papas kleines Mädchen zu sein, dass wir uns, sobald wir erwachsen sind, nicht mehr davon trennen können. Wir lieben es, verwöhnt und unendlich geliebt zu werden! Deshalb sind wir von Verehrern umgeben, wir haben eine Romanze nach der anderen, aber keine von ihnen endet in der Ehe. Mädchen heiraten nicht, deswegen müssen wir erwachsen werden und bereit sein Verantwortung zu übernehmen und das Unglück zu teilen.

 

Beziehungswunsch und Partnersuche

Der Wunsch nach Liebe ist eher mit dem Wunsch nach neuen Gefühlen, Erfahrungen und Beziehungen verbunden! Und die Ehe erfordert Verantwortung und Engagement und die Bereitschaft etwas für die Beziehung zu tun. Und unterschwellig finden es Männer und Frauen gleichermaßen ein wenig beängstigend. Manche haben Angst ihre Freiheit aufzugeben. Manche haben Angst Kompromisse eingehen zu müssen. Manche haben Angst die falschen Entscheidungen zu treffen und manche können sich nicht vorstellen jeden Tag zu Hause zu schlafen und alle Wochenenden mit ihrem Mann zu verbringen. Dahinter steckt jedoch die Angst nicht nur für sich selbst, sondern auch für den anderen, seine Gefühle, sein Leben und seine Kinder verantwortlich zu sein. Und die wichtigsten Worte, die wir zu uns selbst sagen müssen, sind: “Ich nehme dich als meinen Ehemann und ich gebe mich dir als meine Frau. Ich bin bereit, 100 % weibliche Verantwortung zu übernehmen, und ich bin bereit, einem Mann 100 % männliche Verantwortung zu übertragen”. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du diese Worte leicht sagen kannst, bist Du bereit zu heiraten.

“Ja bin ich, doch wo finde ich denn den passenden Partner?” fragst Du Dich nun.

Wir empfehlen, registriere Dich kostenlos auf unserer Dating Website LOVESET.DATING